Darmbakterien fürs Immunsystem - Dr.med Dr.Helmuth Krieg
21899
post-template-default,single,single-post,postid-21899,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-3.1,side_area_uncovered,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Darmbakterien fürs Immunsystem

Wussten Sie eigentlich schon, dass wir ein System besitzen, welches tagein und tagaus Feinde bekämpft, dabei Bakterien abtötet, Pilzsporen killt und auch Krebszellen tötet? Ja, Sie haben richtig gehört. Ein solches System gibt es, die Rede ist von unserem Immunsystem, einem wirklich wunderbaren System unterschiedlichster Zellen, die gemeinsam so wertvolle Dienste für uns leisten. Und wissen Sie auch, wo der Großteil dieses Immunsystems zu Hause ist? Ich gebe Ihnen die Antwort: In unserem Darm! Vielleicht wundern Sie sich jetzt, aber in unserem Darm ist unser Immunsystem größtenteils beheimatet. Geschützt durch unsere Darmschleimhaut wartet es dort ganz geduldig bis Schädlinge vorbeikommen, die es bekämpfen darf.

3d rendered illustration defending some pollen

Was aber nun haben unsere bakteriellen Darm-Bewohner mit unserem Immunsystem zu tun, das werden Sie sich ganz bestimmt fragen nach der Überschrift: „Darmbakterien fürs Immunsystem“. Das ist ganz einfach: Darmbakterien, und generell Bakterien verbessern unser Immunsystem. „Dreck trainiert das Immunsystem“ so titelte vor einigen Jahren eine Zeitung. Und was ist im Dreck unter Anderem enthalten? Ja genau,  ganz viele Bakterien.

Und diese Bakterien schützen. So konnten verschiedene Studien nachweisen, dass Kleinkinder, die bereits früh mit Bakterien in Kontakt gekommen sind, ein besseres Immunsystem hatten als andere Kinder mit weniger Bakterien-Kontakt. Und auch Kinder, die auf Bauernhöfen aufgewachsen sind, hatten ein besseres Immunsystem als beispielsweise Stadtkinder. Zu guter Letzt wiesen Kinder, die in frühen Jahren häufiger Infektionen hatten, ein besser trainiertes Immunsystem auf als Kinder mit weniger Infektionen. Also können wir schlussfolgern, dass Bakterien, die häufig so einen schlechten Ruf haben, wirklich gut für uns sein können. Natürlich nicht alle, aber einige Vertreter helfen uns wirklich weiter.

Also warum nicht einfach Husten, Schnupfen und der Grippe vorbeugen durch ein gezieltes Training unseres Darm-Immunsystems, das habe ich mich gefragt. Und so habe ich meinen Patienten gute Darmbakterien und Colostrum gegeben. Von Colostrum, oder anders gesagt, von der Vormilch (die erste von Säugetieren produzierte Milch, also noch vor der Muttermilch) ist bekannt, dass sie eine ganz tolle Wirkung auf unser Immunsystem hat. Und siehe da: Genau diese Kombination stärkte wirklich ihre Immun-Abwehr. Meine Patienten, die diese Kombination einnahmen, hatten wirklich deutlich weniger Infekte als vorher und waren begeistert. Eine ganz tolle Nachricht für alle, gerade jetzt, wo der Herbst und somit die nasskalte Jahreszeit mit großen Schritten auf uns zukommen. Meine Empfehlung daher aus meiner langen Erfahrung: Testen doch auch Sie einmal aus, ob Ihnen diese Kombination hilft. Auf dem Markt sind verschiedene Präparate erhältlich, die Bakterien oder die Vormilch enthalten.

Allergic girl sneezing in handkerchief

Auch ich habe vor einigen Jahren für meine Patienten ein Produkt entwickelt. Beim IMMUNO-INFECTObel habe ich die Erkenntnisse über Immunsystem trainierende Bakterien und über die tolle Immunsystem fördernde Wirkung der Vormilch (colostrum) miteinander kombiniert.

Eine schöne, erkältungsarme Herbstzeit wünscht Ihnen von Herzen

Ihr Dr.med Dr.Helmuth Krieg

 

Immuno-Infecto 1500p

 

 

Avatar

Dr. Helmuth Krieg